Dafür stehe ich

Als Mitglied des Landtages werde ich mich natürlich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Hansestadt Stralsund einsetzen. Stralsund muss in Schwerin besser vertreten sein, ich will dafür sorgen, dass Stralsund und Vorpommern dort öfter auf der Tagesordnung sind. Besonders am Herzen liegt mir die soziale Gerechtigkeit.

Für unsere Region ist es wichtig, dass der Aufschwung sich fortsetzt und Arbeitsplätze entstehen, die sicher sind und von denen man leben kann. Vielmehr Menschen muss es ermöglicht werden, selbstbestimmt zu leben und nicht von staatlichen Leistungen abhängig zu sein. Soziale Benachteiligungen dürfen nicht weiter verschärft, sondern müssen zunehmend ausgeglichen werden.

Jugend voran und Alter mittenmang – Jugendliche sollen einen besseren Start ins Erwachsenen- und Berufsleben haben und für ältere Menschen müssen gute Lebensbedingungen in unserer Mitte geschaffen werden.

Ohne Kultur ist alles nicht – von Berufs wegen und natürlich auch aus eigenem Erleben weiß ich um das hohe Gut der Kultur, gerade auch in einer vom Tourismus lebenden Stadt wie Stralsund. Kultur ist wichtig, über Tellerränder hinauszusehen, andere Sichtweisen kennenzulernen und damit sich Menschen auf verschiedenen Ebenen begegnen können. Kreativität ist aller Orten gefragt in unserer modernen Welt mit ihren vielen Aufgaben und diese wird durch Kultur befördert.

Ich wünsche mir eine Atmosphäre der Teilhabe und Solidarität in unserer Gesellschaft und wende mich gegen Ausgrenzung.

Ich freue mich auf Ihre Meinungen und Anregungen.